Herzlich Willkommen beim CDU Kreisverband Darmstadt-Dieburg

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer CDU-Homepage,

wir freuen uns, dass Sie sich für Politik interessieren und wollen Sie auf unserer Homepage über die Politik im Landkreis Darmstadt-Dieburg, in Hessen, in Deutschland und in Europa informieren.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben oder auch Kritik äußern wollen, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir antworten garantiert!

Eine Partei lebt - wie auch jeder Verein - von ihren Mitgliedern: genauso verhält es sich auch bei uns, der Christlich Demokratischen Union! Schnuppern Sie einmal bei uns herein, informieren Sie sich und werden Sie Mitglied! Den Mitgliedsantrag finden Sie hier.

Herzliche Grüße
Ihr

Gottfried Milde

Kreisvorsitzender


 




 
16.08.2016
Am Sonntag, dem 14. August 2016 nahm die CDU wieder am Umzug in Seeheim teil. Das leidige Thema Schlosspark war am Motivwagen zu sehen und fand reich- lich Zustimmung, auch in der Presse.

14.08.2016
Im Stadtschloss von Fulda, auch „ Klein Rom des Nordens“ genannt, wurde die Kreissenioren -Union vom Bürgermeister empfangen und zum Umtrunk eingeladen.

09.08.2016
Pittich: „Normalverdiener und Familien müssen deutlich entlastet werden“

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) Darmstadt-Dieburg begrüßt die laufende Debatte um Steuerentlastungen. Die MIT fordert für die kommende Legislaturperiode eine umfassende Steuerreform in drei Stufen. „Für viele Bürger auch im Landkreis Darmstadt-Dieburg lohnt sich Mehrarbeit oft nicht, weil der Staat zu viel abschöpft“, sagt Ralph Pittich, Vorsitzender der MIT Darmstadt-Dieburg. „Deshalb muss unser Steuersystem nicht nur einfacher, sondern auch leistungs- und familienfreundlicher werden.“

Nach dem Steuerkonzept der MIT werden vor allem mittlere Einkommen und Familien mit Kindern entlastet. Die gesamte Entlastung soll einem Drittel der erwarteten Steuermehreinnahmen entsprechen. Direkt nach der Bundestagswahl soll die Werbungskostenpauschale ab 2018 auf 2000 Euro verdoppelt werden. Pittich: „Dies würde rund zwei Dritteln aller Steuerzahler ersparen, ihre Werbungskosten einzeln zu berechnen.“ In einem zweiten Schritt ab 2019 soll der Steuersatz bei zu versteuernden Jahreseinkommen ab 13.669 Euro von 24 auf 20 Prozent gesenkt werden. Ferner soll der Spitzensteuersatz von 42 Prozent nicht wie jetzt bei 53.666 Euro greifen, sondern erst bei 60.000 Euro. „Früher musste jemand das Zehnfache des Durchschnittseinkommens verdienen, um den Spitzensteuersatz zu zahlen. Heute greift der Satz schon beim Facharbeiter an der Maschine“ so Ralph Pittich. In der dritten Stufe ab 2020 soll der Kinderfreibetrag auf die Höhe des Grundfreibetrags für Erwachsene angehoben werden.

Insgesamt würden die drei Stufen Steuerentlastungen von mehr als 30 Milliarden Euro bringen. Wenn das Kindergeld entsprechend dem Grundfreibetrag erhöht würde, kämen weitere rund 7.7 Milliarden Euro hinzu. Für das Jahr 2020 geht die aktuelle Steuerschätzung von rund 135 Milliarden Euro Mehreinnahmen gegenüber 2015 aus.


06.08.2016
Im Rahmen der Woche der CDU freuen wir uns, Sie hiermit zum diesjährigen Sommerausflug der CDU nach Mainz mit Besichtigung des „ZDF – Sendezentrums“, Besuch der Mainzer Altstadt und zum Abschluss Einkehr in die „Bastion von Schönborn“ in Mainz Kastell am Freitag, dem 9. September 2016 einladen zu können.


01.08.2016
Die Senioren Union Pfungstadt rund um ihren Vorsitzenden Götz Hommola bietet auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm an. An den vielen interessanten Vorträgen, Besichtigungen und Tagesfahrten können alle interessierten Pfungstädterinnen und Pfungstädter teilnehmen.

29.07.2016
Unter dem Motto "Salz und Wein" geht es an den Neckar
Am Samstag, 13. August 2016, ist es wieder soweit: Wir starten zu unserem traditionellen Sommerausflug. Der Start ist um 8.00 Uhr in Alsbach am Rathaus, um 8.05 Uhr Sandwiese / Wölfel sowie um 8.10 Uhr in Hähnlein an der Haltestelle Alte Schule.