CDU Kreisverband Darmstadt-Dieburg
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-dadi.de

DRUCK STARTEN


Evangelischer Arbeitskreis

Herzlich Wilkommen beim Evangelischer Arbeitskreis (EAK) der CDU Darmstadt-Dieburg

Der EAK ist eine Sonderorganisation der Unionsparteien, der alle evangelischen Mitglieder von CDU und CSU vertritt. Derzeit zählt der EAK über 203 000 Mitglieder.

Der EAK wurde 1952 in Siegen vom damaligen Bundestagspräsidenten, Oberkirchenrat Dr. Hermann Ehlers, gegründet. Ehlers Anliegen war es, die evangelische Stimme in der Partei zu einen und zu stärken.

„Die Idee der Gründungsväter und -mütter des EAK war von Anfang an, dass unsere Partei eine kontinuierliche, christliche, ja evangelische Begleitung ihrer Politik braucht."

Thomas Rachel, MdB, Bundesvorsitzender des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU

Bis heute verfolgt der EAK das Ziel, protestantisches Denken und protestantische Überzeugungen in die Unionsparteien einzubringen und evangelische Christen zum politischen Engagement zu ermutigen.

Es ist für den EAK besonders wichtig, für seine Arbeit Menschen zu gewinnen, die in Kirche und Politik zu Hause sind.

Quelle: EAK Deutschland

Im Landkreis Darmstadt-Dieburg ist Thomas Schaumberg aus Groß-Umstadt der EAK-Beauftragte. Zur Kontaktaufnahme mit ihm wenden Sie sich bitte an die CDU-Kreisgeschäftsstelle unter info@darmstadt-dieburg.cdu.de oder 06151/171210.



EAK Arbeitskreis im CDU KV Da-Di / Pressemitteilung / 13.05.2015

Evangelischer Arbeitskreis Darmstadt-Dieburg wiedergegründet – Junges Team um Thomas Schaumberg bietet evangelischen Christen eine Plattform

In Darmstadt gelang am 5. Mai 2015 die Wiedergründung eines Evangelischen Arbeitskreises (EAK) innerhalb des CDU-Kreisverbandes Darmstadt-Dieburg. Unter der Leitung des CDU-Kreisvorsitzenden Gottfried Milde wurde ein junger Vorstand um Thomas Schaumberg (Groß-Umstadt) gewählt. Der EAK Darmstadt-Dieburg bietet evangelischen Christen eine Plattform, um protestantisches Denken und evangelische Überzeugungen in die Unionspartei einzubringen.
Der Evangelische Arbeitskreis ist ein Zusammenschluss von evangelischen Christen, um einen Beitrag zu einer von Gott und den Menschen verantworteten Politik zu leisten. Er leistet eine Brückenfunktion zwischen Union, Kirche und Gesellschaft.

Er wurde im Jahr 1952 durch den damaligen Bundestagspräsidenten Dr. Hermann Ehlers in Siegen gegründet. Seit 2003 ist Thomas Rachel MdB (Parlamentarischer Staatssekretär) Vorsitzender des EAK im Bund.

In Darmstadt trat der EAK erstmals mit einem Vortrag von Elisabeth Schwarzhaupt (MdB) mit dem Vortrag „Der evangelische Christ und die Wiederaufrüstung“ in Erscheinung.

Im CDU-Kreisverband Dieburg war zwischen 1963 bis 1965 Dr. Karl Heinz Langstroff aus Groß-Umstadt als Beisitzer für den EAK im Kreisvorstand. Im Kreisverband Darmstadt-Dieburg entstand im Jahre 1983 wieder ein EAK, der später allein durch Wolfgang Bluhm vertreten wurde.

Unter der Leitung von Gottfried Milde wurde folgender Vorstand gewählt: Thomas Schaumberg (Vorsitzender), Lutz Köhler und Anna Elena Resch (stellvertretende Vorsitzende), Maximilian Schimmel (Schriftführer) und die Beisitzer Timo Wesp, Kai Jan Kutscher und Wolfgang Roth.

Ziele des jungen Vorstandes sind die Kontakte zum EAK Darmstadt, den Kirchen und Mitgliedern auf- und auszubauen, um eine aktive Arbeit für die Ziele des EAK umzusetzen. Man will nicht nur UnionsMitglieder zur Mitarbeit gewinnen, sondern auch ungebundene evangelische Christen zur Mitarbeit auffordern.