Archiv
07.02.2017, 06:52 Uhr
Manfred Pentz: Bestmögliche Voraussetzungen für moderne Kommunikation der Sicherheitskräfte in Erzhausen - Land Hessen finanziert Digitalfunk in Erzhausen mit 5.950 Euro
Der Aufbau des bundesweiten Digitalfunknetzes ist ein wichtiges Projekt für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, wie Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte. Dabei übernimmt das Land Hessen sowohl die Kosten für den Aufbau, als auch den Betrieb des Digitalfunks in Hessen vollständig.
„Es ist besonders  hervorzuheben, dass die CDU-geführte Landesregierung hierbei alle Anstrengungen unternommen hat, die Finanzierung des Digitalfunks auch im nicht-polizeilichen Bereich auszubauen. Vor allem unsere Brand-und Katastrophenschutzbehörden werden mit dieser modernen Kommunikation für die Zukunft ideal ausgerüstet“, so der  Landtagsabgeordnete und hessische CDU-Generalsekretär Manfred Pentz.

Im Rahmen  der Einführung des Digitalfunks fördert das Land nun die Anschaffung der digitalen Endgeräte für die freiwilligen Feuerwehren. „Es freut mich besonders, dass auch die freiwilligen Feuerwehren mit Digitalfunk ausgestattet werden, um somit ebenfalls auf dem Stand neuester Kommunikationsmittel zu sein“, so Pentz. Das Land Hessen investiert hierbei in das landesweite Großprojekt rund sieben Millionen Euro. „ Durch die Zuwendung werden bestmögliche Voraussetzungen für eine moderne Kommunikation in Erzhausen geschaffen, was vor allem für unsere Rettungs-und Sicherheitskräfte eine Erleichterung darstellen soll“, so Manfred Pentz abschließend.