Archiv
16.02.2017, 09:38 Uhr
Der hessische CDU-Europaparlamentarier Michael Gahler erklärt zur Ratifikation des EU-Kanada-Handelsabkommens (CETA) im Europäischen Parlament in Straßburg:
Ich habe heute für das EU-Kanada-Handelsabkommen gestimmt. Ich freue mich über die große Mehrheit für CETA im Europäischen Parlament. Nach siebenjährigen Verhandlungen wird dieses Abkommen zum Meilenstein für alle zukünftigen Handelsabkommen. Europäische Exporteure werden mehr als 500 Mio. Euro sparen, da fast alle Einfuhrzölle aufgehoben werden. CETA garantiert europäischen Unternehmen Marktzugang in Kanada und schafft Wettbewerbsgleichheit.
Außerdem fördert es europäische Landwirtschaftsinteressen, indem 145 europäische Herkunftsbezeichnungen geschützt werden. Dazu gehört unser Hessischer Handkäs, der international nun noch bekannter wird. Es werden Eigentumsrechte im internationalen Rahmen abgesichert, während hohe Umwelt-, Verbraucher-, und Arbeitsstandards eingehalten werden. Gerade mittelständische Unternehmen können profitieren. Das ist wichtig, weil von den über 10.000 deutschen Unternehmen, die nach Kanada exportieren, 73 Prozent dem Mittelstand angehören. 141.000 Arbeitsplätze in Deutschland hängen bereits heute von EU-Exporten nach Kanada ab. Die Experten haben wachsenden Handel mit Waren und Dienstleistungen zwischen der EU und Kanada vorausgesagt. CETA wird mehr Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze bringen. Die europäisch-kanadische Kooperation setzt Maßstäbe in der Globalisierung und wird vorbildhaften Charakter für die Weltwirtschaft gewinnen.