Neuigkeiten/Presse
16.08.2018, 13:18 Uhr
Manfred Pentz: Herr Schäfer-Gümbel präsentiert sich planlos und mit Ideen von gestern
Anlässlich der Vorstellung des sogenannten Hessenplan+ durch den SPD-Vorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel erklärte der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz:
„Herr Schäfer-Gümbel präsentiert sich planlos und mit Ideen von gestern. Monatelang spricht er von einem Hessenplan und liefert dann nichts. Dann kommt endlich ein sogenannter Hessenplan 2.0 vor, in dem nichts Neues steht, und dieser wird dann rasch wieder von einem Regierungsprogramm abgelöst. Heute folgte nun ein sogenannter Hessenplan+. Wer soll da noch durchblicken? Sicher wird Herr Schäfer-Gümbel in den kommenden Wochen auch noch ein „Regierungsprogramm Hessenplan 2.0+“ vorlegen. Ein klarer Kurs sieht anders aus. 
 
Wie Herr Schäfer-Gümbel bereits im hr-Sommerinterview mit Blick auf Berlin richtig festgestellt hat, hat seine Partei in den vergangenen Monaten „unfassbar viele Fehler“ gemacht und steht „nicht für eine fortschrittliche und dynamische Politik“. Dafür liefert auch die Hessen-SPD mit ihrer Planlosigkeit den besten Beweis. Herr Schäfer-Gümbel hatte weiter gesagt: „Deswegen werden wir auch grundsätzliche Fragen klären müssen“ und „Das geht mir nicht schnell genug. Ich würde mir Dynamik wünschen“. Genau so ist es. Ich bringe es auf den Punkt: Herr Schäfer-Gümbel wird den Ansprüchen, die er an seine Partei auf Bundesebene stellt, in Hessen selbst nicht gerecht. Vielmehr versucht er mit Inhalten von gestern immer wieder nur alte Kamellen neu zu verpacken. 
 
Als CDU Hessen haben wir nicht nur einen Plan, sondern wir nehmen die Menschen mit. Unter www.hessenplan.de und www.cduhaus.de können die Hessinnen und Hessen uns ihre Vorstellungen für ein Hessen von morgen mitteilen. Diese fließen in die Erarbeitung unseres Wahlprogramms ein, das wir am 8. September 2018 in Offenbach verabschieden werden.“
Suche
Impressionen
News-Ticker
Termine
CDU Landesverband
Hessen