Neuigkeiten/Presse
04.12.2018, 10:12 Uhr
CDU-Kreistagsfraktion trauert um den ehemaligen Ober-Ramstädter Kreistagsabgeordneten Winfried Landrock
„Wir verlieren mit ihm einen wichtigen Ratgeber und treuen Freund!“
Am 28. November 2018 verstarb unser langjähriges Kreistagsfraktionsmitglied Winfried Landrock aus Ober-Ramstadt im Alter von 78 Jahren. Bereits 1977 trat er in die CDU ein und übernahm dort im Laufe der Jahre verschiedenste Ämter in Ober-Ramstadt und im Landkreis Darmstadt-Dieburg.
So wurde Winfried Landrock bei der Kommunalwahl 1997 auch in den Kreistag des Landkreises Darmstadt-Dieburg gewählt und gehörte diesem 19 Jahre ohne Unterbrechung an, bis er zur Kommunalwahl 2016 aus Gründen des Alters und auch der Gesundheit auf eine weitere Kandidatur auf einem aussichtsreichen Platz verzichtete. Sein Schwerpunkt in der politischen Arbeit der Kreistagsfraktion lag auf der Schulpolitik. Diese lag ihm als Lehrer an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule in Ober-Ramstadt besonders am Herzen. So vertrat er auch über viele Jahre die Interessen der CDU-Kreistagsfraktion im Schulausschuss, der Schulkommission und der Volkshochschulkommission. „Winfried Landrock hat sich immer als Praktiker des täglichen Schulbetriebes gesehen und wollte die bestmögliche, ideologiefreie und am Schüler orientierte Bildungspolitik für die junge Generation durchsetzen“, berichtet der Fraktionsvorsitzende Lutz Köhler von der gemeinsamen inhaltlichen Arbeit.
 
„Winfried Landrock war ein Politiker mit einem festen moralischen Grundgerüst, der für seine Überzeugungen einstand und diese auch leidenschaftlich innerparteilich und öffentlich vertreten hat. Er liebte die politische Diskussion und war dabei stets offen für die Argumente der anderen, nie unfair, immer an der Sache orientiert und niemals nachtragend“, so Köhler weiter. Darüber hinaus hat er viele Dinge auch quergedacht und damit ganz neue Facetten in der Diskussion aufzeigen können. Diese Eigenschaften machten ihn zu einem in der Fraktion äußerst geschätzten und beim politischen Gegner teilweise „gefürchteten“ Kollegen. Durch seinen Tod verliert die CDU-Kreistagsfraktion einen inhaltlich sehr guten und wichtigen Ratgeber und vor allem einen treuen Freund, dem es immer um die Sache und nie um die eigene Person ging.
 
In den Stunden der Trauer gilt das Mitgefühl der CDU-Kreistagsfraktion Darmstadt-Dieburg seiner Frau Monika und allen Angehörigen.
Wir werden Winfried stets ein ehrendes Angedenken bewahren und möge er in Frieden Ruhen.