Neuigkeiten/Presse
18.12.2019, 08:59 Uhr
Manfred Pentz MdL: „Ich freue mich sehr, dass wir durch das KIP die Kulturhalle Münster mit 316.406,00 Euro unterstützen können.“
Im Rahmen des Kommunalinvestitionsprogramm (KIP) erhält die Gemeinde Münster eine Fördersumme von 316.406,00 Euro. Der Betrag ist für die Kulturhalle Münster vorgesehen. Diese nutzt den Betrag zur Installation von Solarkollektoren zum Betrieb einer umgebauten Raumlüftungsanlage (RLT) mittels Kältespeicher und Umbau der Heizungsanlage zu einem Gas-Blockheizkraftwerk mit Eigenstromerzeugung zur Einsparung von Energiekosten und CO². Dadurch erfolgt die Kühlung der Kulturhalle nun mit erneuerbaren Energien.
„Mit dem Kommunalinvestitionsprogramm schnüren wir ein bundesweit einmaliges Paket, mit dem wir gezielt sämtliche hessischen Kommunen unterstützen. Dadurch ermöglichen wir Zukunftsinvestitionen in den Kommunen von insgesamt über einer Milliarde Euro. Die Landkreise, Städte und Gemeinden können vor Ort selbst entscheiden, in welchen Bereichen sie in ihre Infrastruktur investieren. Es freut mich besonders, dass die Investitionen auch bei Gemeinden in meinem Wahlkreis ankommen“, so der heimische Landtagsabgeordnete und hessischer CDU-Generalsekretär Manfred Pentz.
 
Hessen packt‘s an. Dieses Motto trägt das Hessischen Kommunalinvestitionsprogramm, das es auch der Kommunen möglich machen wird, weiterhin in die Zukunft Ihrer Heimat zu investieren. Eine Milliarde Euro Investitionsvolumen steht Hessens Landkreisen, Städten und Gemeinden zur Verfügung: Geld vom Land, vom Bund und zum Teil von den Kommunen.
 
„Die Transparenz über den Fortgang der Programmentwicklung ist wichtig, damit sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über die bewilligten Projekte in jedem Landkreis, jeder Stadt und jeder Gemeinde in Hessen informieren können. Deswegen war es mir heute Morgen wichtig, bei der Bescheidübergabe in der Gemeinde Münster dabei zu sein“, betont Manfred Pentz abschließend.