Neuigkeiten/Presse
10.02.2019, 14:58 Uhr
Bericht vom Dämmerschoppen mit Dr. Astrid Mannes, MdB
Dämmerschoppen mit brisanten Themen
Zum ersten Dämmerschoppen der CDU Seeheim-Jugenheim im neuen Jahr hatte der Vorstand Frau Dr. Astrid Mannes MdB eingeladen. Die zahlreichen Besucher hörten eine gute Stunde interessiert und aufmerksam dem Bericht aus Berlin der Bundestagsabgeordneten zu. Das Themenspektrum war breit gefächert und ...
... reichte vom Diesel-Problem und Tempo-Limit über Bildung, Alphabetisierung, Sprache und Digitalpakt in der föderalen Bundesrepublik, bis Grundrente oder Entwicklung im Bereich künstlicher Intelligenz. Frau Dr. Mannes endete mit einem leidenschaftlichen Appell, sich gerade beim Wandel des weltpolitischen Machtgefüges, für ein starkes Europa einzusetzen. „Europa darf nicht durch populistische Bestrebungen geschwächt werden“. Es sei für Frieden, Wohlstand und Umwelt notwendig, in Europa zusammenzuhalten.
In der sich anschließenden lebhaften Diskussion lagen die Schwerpunkte auf den Themen Verkehr, Mobilität und Energie.
Der CDU-Vorsitzende Max Panhans dankte den Teilnehmern für das so positive Interesse. Für ihr Engagement, ihren Einsatz in Berlin und in ihrem Wahlkreis dankte er Frau Dr. Mannes mit einem Blumenstrauß und schloß den Dämmerschoppen. Der Vorsitzende gab den Termin des nächsten Dämmerschoppens am 05. April bekannt, zu dem der Europa-Abgeordneten Michael Gahler sein Kommen zugesagt hat. Die Veranstaltung findet ebenfalls im Darmstädter Hof in Seeheim statt.
Mit dem offiziellen Teil des Dämmerschoppens war der spannende Abend noch lange nicht zu Ende, denn die angesprochenen Themen von Frau Dr. Mannes regten kleine Grüppchen noch zur Diskussion bis fast 23 Uhr an.

Bericht von Angelika Froede