Neuigkeiten/Presse
02.10.2020, 12:22 Uhr
CDU Pfungstadt kürt Ehrenvorsitzende
Eine besondere Ehre wurde zwei Mitglieder der CDU Pfungstadt zuteil. Hermine Kramer und Franz Schön wurden auf der letzten Mitgliederversammlung der CDU Pfungstadt nach jahrzehntelangem Einsatz für die Christdemokraten zu Ehrenvorsitzenden gewählt.

Auf ihrer Mitgliederversammlung stand für die anwesenden Mitglieder der CDU Pfungstadt ein besonderer Tagesordnungspunkt an. Erstmals in der Geschichte der Pfungstädter Christdemokraten sollten zwei Ehrenvorsitzende bestimmt werden. Diese haben sich um die Verdienste der CDU in besonderer Art und Weise verdient gemacht und die Christdemokratie in Pfungstadt in den letzten Jahrzehnten entwickelt.

Hermine Kramer ist in diesem Jahr seit 50 Jahren Mitglied der Christdemokraten. Sie führte über lange Jahre die Partei und musste dabei schwere und unruhige Zeiten überstehen. Mit ihrer ausgleichenden Art schaffte sie es, die vor ihrer Zeit als Vorsitzende vorherrschenden Gräben zu überwinden und die Partei zu einen. Dafür dankten ihr die anwesenden Christdemokraten und wählten sie einstimmig zur Ehrenvorsitzenden der CDU Pfungstadt.

Auch Franz Schön ist seit 50 Jahren überzeugter Christdemokrat. Er führte die Partei in den Jahren 2007 bis 2017 und ist noch immer im Vorstand der CDU Pfungstadt aktiv. Dazu führt er die Senioren Union in Pfungstadt als Vorsitzender. Als Ehrenstadtrat blickt er auf mehrere Jahrzehnte Tätigkeit in der ehrenamtlichen Kommunalpolitik zurück. Seit 1985 als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung wechselte er 2006 in den Magistrat und wurde Stadtrat der Stadt Pfungstadt. Dieses Amt übte er bis 2018 aus. Nebenbei engagierte sich Franz Schön in diversen Verein wie der Concordia, wirkte aber auch als Jugendschöffe und ehrenamtlicher Verwaltungsrichter.

Die Mitglieder der Pfungstädter CDU sind stolz, zwei solch engagierte Mitglieder in ihren Reihen haben. Kramer und Schön wurden einstimmig und unter großem Applaus zu Ehrenvorsitzende des CDU-Stadtverbands gewählt. Schön nahm diese Auszeichnung ebenso wie die Urkunde zur 50-jährigen Mitgliedschaft persönlich und sehr dankbar entgegen.